+41 (0) 44 817 00 90 info@novasafe4u.ch

Daten und Fakten

Unsere Alarmanlage PROTECTA ist kostengünstig, zuverlässig und effektiv:
Für jedes Haus, KMU, Wohnung ohne komplizierte und teure Installation.

Neu in der Schweiz! Keine Chance für Einbrecher

Über 50.000 Einbrüche pro Jahr in der Schweiz. Das bedeutet einen Einbruch alle 8 Minuten! Pro Tat beläuft sich der Schaden durch entwendete Gegenstände auf mehrere Tausend Franken, den Sachschaden am Gebäude noch nicht eingerechnet. Ganz zu schweigen von den emotionalen Belastungen,  welche durch den Einbruch in die Privatsphäre der Opfer entstehen. Auf 100.000 Einwohner kommen 932 Einbrüche – damit wird in der Schweiz deutlich häufiger eingebrochen als in den europäischen Nachbarländern. Die Polizei kann nur einen Bruchteil der  Einbrüche aufklären.

Ein Einbruch hat drastische Folgen!

Ein Einbruch in die Wohnung bedeutet immer auch einen Einbruch in die Seele der Bewohner. Die Polizei kann dieses Problem nicht alleine lösen. Die Aufklärungsrate ist erschreckend gering.

Es gilt daher, das Augenmerk auch auf die Eigenvorsorge zu richten durch:

  • Einbau von Sicherheitstechnik
  • Sicherheitsbewusstes Verhalten

Nachweislich misslingen über 41% der Einbrüche durch vorhandene Sicherungseinrichtungen und eine aufmerksame Nachbarschaft. Das zeigt: Präventionsmaßnahmen lohnen sich!

Investieren Sie deshalb in Sicherheitstechnik!

Ein Einbruch bedeutet viel mehr als gestohlene Gegenstände und verwüstete Räume

Das eigene Haus oder die eigene Wohnung ist ein geschützter Rückzugsort, wo sich die Bewohner geborgen und sicher fühlen. In den eigenen Räumen kann man ganz man selbst sein und die Einrichtung und Ausstattung ist ein Ausdruck der Persönlichkeit der Menschen, die dort wohnen. Durch einen Einbruch wird dieser Ort des Friedens und der Privatsphäre oftmals zerstört. Etwa ein Fünftel der befragten Deutschen, beziehungsweise deren Nachbarn, war im vergangenen Jahr Opfer eines Einbruchs. Dass ein solcher Einbruch nicht nur materiellen Schaden anrichtet, ist weithin bekannt. Die psychischen Folgen wirken meist noch nach, wenn der Verlust materieller Wertbestände längt überwunden ist.

  • Zerstörung des Sicherheitsgefühls
  • Hilfslosigkeit und Ekel
  • Schlafstörungen, Angstgefühle und Posttraumatische-Störung
  • »Ist es noch mein zu Hause?«
  • Opferhilfe? Fehlanzeige!

%

Vor einem Einbruch hielten sich 93% der befragten Personen gerne in der eigenen Wohnung oder dem eigenen Haus auf – nach einem Einbruch sind es nur noch 33%.

%

91% der Bewohner hatten vor der Tat keine Angst wenn sie zuhause in der eigenen Wohnung waren – nach der Tat fühlen sich nur noch 67% sicher.

%

Umgekehrt fühlten sich nur 9% der Personen vor einem Einbruch unsicher während 56% nach der Tat unsichere Gefühle hegen.

Mit Sicherheit eine gute Wahl

Über 25 Jahre Erfahrung im Bereich Sicherheitsprodukte stecken in unseren Alarmanlagen. Die Alarmanlagen wurden baubiologisch getestet und sind komplett frei von Funk-Smog und elektromagnetischer Strahlung. Unsere Technologie wurde von Elektrikern geprüft und für gut befunden.